Download Dienstleistungen von Konsumgüterherstellern: Eine by Alexander Edelmann (auth.) PDF

By Alexander Edelmann (auth.)

In den letzten Jahren bieten zahlreiche namhafte Konsumgüterhersteller Primärdienstleistungen an. Bisher wurden die Erfolgsfaktoren dieser innovativen Dienstleistungskonzepte nur unzureichend erforscht.

Alexander Edelmann untersucht die Ziele der Hersteller und die Erfolgsfaktoren dieser Primärdienstleistungsangebote. Seine Hypothesen führt er in einem Kontingenzmodell zusammen und wendet dieses im Rahmen einer Fallstudienanalyse auf Beispiele aus der Praxis an. Auf Grund der gewonnenen Erkenntnisse wird das vorgeschlagene Modell angepasst und erweitert. Als kritische Erfolgsfaktoren für leading edge Dienstleistungskonzepte erweisen sich u.a. der Standort der Dienstleistungen und das während der Konzeption verfügbare Wissen über den Markt bzw. die Dienstleistungsangebote. Die Nutzung einer Marke des Konsumgüterbereichs scheint sich hingegen nur geringfügig auszuwirken.

Show description

Read or Download Dienstleistungen von Konsumgüterherstellern: Eine Fallstudienanalyse zu Erfolgsfaktoren bei Primärdienstleistungsangeboten der Konsumgüter-Markenartikelindustrie PDF

Similar german_6 books

Tourenplanung in Ballungsgebieten: Entwicklung eines PC-gestützten Verfahrens

Die Entwicklung des Güterverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland weist starke Zunahmen im Bereich des Straßengüterverkehrs auf. Vor allem in Ballungsgebieten ist das Verkehrssystem zu Spitzenzeiten oft überlastet. Eine effiziente Planung der Güterverkehrsströme ist daher aus Umweltaspekten notwendig und aus ökonomischen Gesichtspunkten sinnvoll.

E-Supply-Chain-Management: Grundlagen — Strategien — Praxisanwendungen

Offer Chain administration (SCM) optimiert die Gesch? ftsprozesse vom Lieferanten bis zum Kunden. E-Business-Konzepte und Web-Technologien unterst? tzen dabei die Koordination aller Transaktionen. "E-Supply-Chain-Management" bietet einen umfassenden und systematischen ? berblick ? ber die E-SCM-Konzepte entlang der provide Chain.

Flexibilitätsmanagement: Ein systemdynamischer Ansatz zur quantitativen Bewertung von Produktionsflexibilität

Viele Unternehmen sind mit einem sich stark verändernden Wettbewerbsumfeld konfrontiert. Obwohl Flexibilität vor diesem Hintergrund zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren zählt, gibt es keine umfassende betriebswirtschaftliche Theorie zur Flexibilität, und es bieten sich kaum konkrete Ansatzpunkte, die relevanten Flexibilitätstatbestände im Gesamtzusammenhang der Unternehmenssituation zu untersuchen, zu bewerten und zu steuern.

Realoptionsmodelle und Investitionscontrolling im Mittelstand: Eine Analyse am Beispiel umweltfokussierter Investitionen

Flexibilität zählt zu den Wettbewerbsvorteilen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Auch im Rahmen von Entscheidungen zu umweltfokussierten Investitionen verfügt der mittelständische Akteur über eine Reihe von Handlungsmöglichkeiten, durch deren Gestaltung er ökologisch und ökonomisch nachhaltige Wirkungen erzielen kann.

Additional info for Dienstleistungen von Konsumgüterherstellern: Eine Fallstudienanalyse zu Erfolgsfaktoren bei Primärdienstleistungsangeboten der Konsumgüter-Markenartikelindustrie

Sample text

V. (200Ic), (Cafe Algida); Baltesen (2001), (Bertolli Toscaans Lunchcafe); o. V. (200 I d), (Unox Soup Factory). 61 22 Das Angebot von Dienstleistungen a's Chance und Herausforderung fUr die Konsumgilterindustrie Konsumenten. 1. 2. kaum Uberraschend - von vie len Markenartiklem als ein interessantes und potentielliohnendes Experimentierfeld angesehen. 4. Zusammenfassende Wiirdigung der Motivation von Konsumgiiterherstellern zu einem Angebot von Dienstleistungen FUr KonsumgUterhersteller besteht im heutigen Marktumfeld eine Vielzahl von Beweggriinden, sich mit einem eigenen Dienstleistungsangebot direkt an Endkonsumenten zu wenden.

B. Ulke (1988), S. 246 ff. Vgl. etwa KotlerlBliemel (2001), S. , Eccles (1991), S. , oder Fischer (2000), S. 72. Die Konzeption eines vorlfiufigen theoretischen Hypothesenmodells 39 Konsumgiiterindustrie bietet sich daher die Ennittlung von Erreichungsgraden der strategischen Ziele dieser Geschaftseinheiten an. Daher stellt sich die Frage, welche strategischen Ziele Konsumgiiter-Markenartikelhersteller bei einem Engagement in Dienstleistungsprojekten verfolgen. 2. der vorliegenden Arbeit dargestellt, sind Primardienstleistungen von Konsumgiiterherstellem in der Literatur insgesamt noch sehr unzureichend untersucht.

Lauer (2001), S. 57, unter Rekurs auf Wallenstein (1996), S. 51. Vgl. B. , Abschnitt "Situativer Ansatz", oder auch Staehle (1999), S. 50. Vgl. Lauer (2001), S. 57. Vgl. die Metaanalyse von 35 Erfolgsfaktorenstudien bei Lingen/elder (1990), S. , zu einer systematischen Ubersicht tiber Methoden und Kemergebnisse der Erfolgsfaktorenforschung. Ftir eine zusammenfassende, methodenorientierte Systematisierung der Kritik an der Erfolgsfaktorenforschung vgl. etwa Haenecke (2002), S. 165 ff. Vgl. Haenecke (2002), S.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 25 votes